Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Das Gesundheitsamt Würzburg hat uns nach entsprechender Prüfung ermächtigt, die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz §§42, 43 (früher Gesundheitspass) durchzuführen. Diese Belehrungen sind bei Unternehmen erforderlich, bei denen der Umgang mit Lebensmitteln (Herstellung, Bearbeitung und Essensausgabe) ein Teil der Tätigkeiten ausmacht.

Während der Erstbelehrung bei Gruppen oder Einzelpersonen klären wir über die Symptome von übertragbaren Krankheiten auf. Es wird zudem um unsachgemäß behandelte oder gelagerte Lebensmittel gesprochen.

Wir erörterndie Möglichkeiten der persönlichen Hygienemaßnahmen und diskutieren entsprechende Verhaltensregeln. Allgemein präventive Aspekte und Impfmöglichkeiten sind Teil der Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz.

Der Arbeitgeber muss nach unserer Erstbelehrung diese Unterweisung in einem Turnus von zwei Jahren wiederholen.

Öffnungszeiten

Mo. – Fr.
Montag bis Freitag 8:30 bis 13:00 Uhr und nach Vereinbarung.